Wir über uns

 

Nach der Feier " 1000 Jahre Heddesdorf " mit dem herrlichen Festzug, entstand der Gedanke eine Vereinigung zu gründen. Dem der Brauchtumspflege sowie dem Allgemeinwohl dienende Verein wurde am 20. Oktober 1962 gegründet und der erste Vorsitzende wurde Helmut Scheid. Als Organisator und Motor der Tausendjahrfeier war dies eine kluge Entscheidung für die Zukunft der Vereinigung Heddesdorfer Bürger. 1974 folgte ihm Heinrich Klein im Amt des 

1. Vorsitzenden und als dieser 1984 plötzlich verstarb, übernahm der damalige 2. Vorsitzende, Horst Anhäuser, die Geschäftsführung und blieb 1. Vorsitzender bis zum Jahr 2003. In der Jahreshauptversammlung 2003 wurde Wolfram Sauerbrei zum

1. Vorsitzenden gewählt.

In den Jahren 1972/73 wurde im Stadtwald auf dem Heddesdorfer Berg

die "Hütte" des Vereins gebaut. Ursprünglich gedacht als Schutzhütte

wurde daraus eine Altentagesstätte, die von Vorstands- und 

ehrenamtlichen Mitgliedern, dem sogenannten Festausschuss betreut wird und älteren Menschen eine feste Einrichtung wurde. Bei zivilen

Preisen konnten sich Rentner hier treffen, Gedanken austauschen und Geselligkeit pflegen. Um einen guten Kontakt mit den Heddesdorfern

Bürgern zu erhalten, fand seit dem Ende der sechziger Jahre ein Bergfest an dieser, unserer Hütte statt. 

Im Januar 2003 wurde die Hütte durch einen Brand schwer beschädigt.   

Im Februar 2003 begann der Wiederaufbau der Hütte, der durch einen Baustop, wegen einer Anzeige der Nachbarschaft, unterbrochen wurde.

Im März 2003 wurde eine Baugenehmigung erteilt, so konnte der Ausbau fortgesetzt werden.

Ab August 2003 begann ein Rechtsstreit der Nachbarn mit der Stadt Neuwied wegen der erteilten Baugenehmigung.

Nach einer Ortsbesichtigung und einer mündlichen Verhandlung am Teichweg, kam am 31. März 2004 das endgültige Aus unseres Vereinsheims. Es wurde uns die weitere Nutzung des Vereinsheims untersagt.

Wegen all dieser Vorkommnisse im Jahre 2004 entschloß sich der Vorstand zu einem Neubau an anderer Stelle. Es ist ein Platz an der Bimsstraße, der für den Verein deshalb interessant ist, da er an der

"Rennstrecke" des Pfingstrittes liegt und eines der Ziele der VHB die Unterstützung der Pfingstreiter ist.

Am 18. November 2004 wurde die Baugenehmigung des neuen Vereinsheims an der Bimsstraße erteilt. Am 10. Februar 2005 erfolgte der erste Spatenstich zum Neubau. Am 14. Februar 2005 begann man mit dem Rohbau, und es konnte schon am 24. März 2005 das Richtfest gefeiert werden.

So wurde vom 12. bis zum 14. August 2005 die neue "Hütte" mit dem traditionellen Bergfest eröffnet. 

Am 19. Oktober 2012 feierten wir mit einem rustikalen Festabend,

50 Jahre Vereinigung Heddesdorfer Bürger.

 

 

 

Termine für das Jahr 2017

 

Dienstag,           21. Februar    2017           Prinzenempfang

Donnerstag,      23. Februar    2017           Hüttenkarneval

Mittwoch,               1. März     2017           Aschermittwoch ( Heringsessen )

Freitag,                17. März     2017            JHV ( im Vereinsheim )

Montag,                  01. Mai     2017            Hüttenbetrieb zum 1. Mai

Donnerstag,           25. Mai      2017            Heddesdorftag

Dienstag,                6. Juni      2017            Pfingstdienstag ( Wettr. Pfingstreiter )

Samstag,               22. Juli      2017            Schiffstour nach Braubach  

Sam./Sonn.   12./13. August    2017            Bergfest  

Freitag,             20. Oktober    2017            Döppekooche - Essen

Donnerstag,     16. November 2017            Forellen - Essen ( Anmeld. erforderlich )

Freitag,             1. Dezember 2017            Kreppelche - Essen